Direktkredite

Um unser Haus kaufen und finanzieren zu können, bedarf es einer Mischfinanzierung nach einem seit Jahrzehnten bewährten Modell des Mietshäusersyndikats. Auch viele Banken stehen diesem Modell inzwischen bejahend gegenüber. Deutschlandweit funktionieren ca. 170 Wohnprojekte erfolgreich mit diesem Modell, lediglich ein Projekt ist bisher gescheitert.

 

Ein Baustein der Finanzierung sind Direktkredite.

Direktkredite sind Geldbeträge, die der Grüneinander GmbH direkt geliehen werden, ohne Umweg über eine Bank.

 

Da Banken keine Kredite ohne Eigenkapital vergeben, sind Direktkredite für das Projekt notwendig.

Zudem wird das Projekt dadurch mit geringeren Zinssätzen belastet.

 

Die Kreditgeber*innen erhalten im Gegenzug die Chance einer sozialen, ökologischen und transparenten Geldanlage.

Sie erhalten jährlich einen Kontoauszug zum Stand ihres Kredites und werden regelmäßig eingeladen, sich ein Bild über "unser Tun" zu machen und zu sehen, was mit ihrem Geld passiert.

Höhe, Zinsen und Laufzeiten

Höhe der Direktkredite

Wir werben Kredite in einer Höhe ab 500,- Euro bis max. 10.000,- Euro ein. Wegen des hohen Verwaltungsaufwandes sind Kredite unter 500,- eher ungünstig.

 

Die finanzielle Abhängigkeit von einzelnen Personen soll vermieden werden, daher sind die einzelnen Direktkredite in der Höhe auf 10.000,- Euro begrenzt.

 

Zinsen für Direktkredite

Wir zahlen keine hohen Zinsen, weil wir ein soziales Projekt sind. Niedrige Zinsen garantieren dauerhaft günstige Mieten. Eine private Bereicherung oder Spekulation ist ausgeschlossen. Wir beachten die Regeln des Mietshäusersyndikats.

Ihr könnt euren Kredit unabhängig von Höhe oder Laufzeit entweder zinslos gewähren oder bis zu 2% Zinsen bekommen.

 

Laufzeiten von Direktkrediten

Direktkredite könnt ihr uns befristet mit einer von euch festgelegten Laufzeit (z.B. für 2 oder 5 Jahre) oder unbefristet geben.

Kredite mit langen Laufzeiten helfen uns besonders, weil sie eine hohe Planungssicherheit und einen niedrigen Verwaltungsaufwand mit sich bringen. Gerade bei großen Beträgen ist das wichtig.

Befristete Kredite enden automatisch nach der vereinbarten Zeit, wenn sie nicht verlängert werden.

Bei unbefristeten Direktkrediten beträgt die Kündigungsfrist je nach Vereinbarung 3 oder 6 Monate zum Quartalsende.

 

Fairness auf Gegenseitigkeit

Wenn ihr die vereinbarten Laufzeiten und Fristen einhaltet, können wir sicher planen. Doch zum fairen Umgang mit Geld gehört für uns auch der Verzicht auf Knebelverträge. Daher werden wir uns bemühen, euer Geld auch so weit wie möglich vorzeitig zurück zu zahlen, wenn das gewünscht ist. In Notfällen werden wir nicht stur auf vertraglichen Fristen beharren.

 

Realistische Finanzplanung

Unseren Finanzierungsplan erstellen wir in enger Zusammenarbeit mit den Berater*innen des Mietshäusersyndikats und unserer Bank. Wir kalkulieren solide und berücksichtigen die Ertragskraft des Hausprojektes.

 

Für euch gibt es keinerlei Gebühren oder Verwaltungskosten. Alle anfallenden Kosten trägt das Projekt. Da wir uns selbst verwalten, ist der finanzielle Aufwand gering.

 

Gewinne oder Renditen werden von uns nicht angestrebt.

 

Rechtliche Hinweise

Auch das müsst ihr wissen:

 

Direktkredite sind Nachrangdarlehen mit einer qualifizierten Rangrücktrittsklausel. Die Klausel besagt zum einen, dass kein Geld an die Direktkreditgeber*innen zurück gezahlt werden muss, wenn damit die Zahlungsfähigkeit der GmbH gefährdet ist.

Zum anderen werden im Fall einer Insolvenz erst der Bankkredit und die Forderungen aller anderen nicht-nachrangigen Gläubiger*innen bedient und dann erst die Direktkreditgeber*innen. Das heißt auch, dass es im schlimmsten Fall zu einem vollständigen Verlust des von euch angelegten Geldes kommen kann. Absolute Sicherheiten gibt es also nicht.

 

Die Erfahrung zeigt aber, dass die Mietshäusersyndikatsprojekte i.d. R. vertrauenswürdige Geschäftspartner*innen sind und verantwortungsvoll mit dem ihnen anvertrauten Geld umgehen.

Bisher ist erst ein Projekt von mehr als 170 deutschlandweit gescheitert. Im Falle finanzieller Schwierigkeiten steht das Mietshäusersyndikat mit Rat und Tat zur Seite.

 

Für unsere Direktkredite gilt das Vermögensanlagegesetz vom 1.1.2016. In diesem Rahmen werden von der

Grüneinander GmbH unterschiedlich verzinste Nachrangdarlehen angenommen. Innerhalb von 12 Monaten sind das nicht mehr als 100.000,- Euro oder nicht mehr als 20 Anteile. Daher besteht keine Prospektpflicht nach dem Vermögensanlagegesetz.

 

Direktkredit geben  -   Wie funktioniert das?

Wenn ihr euch entschieden habt, uns mit einem Direktkredit zu unterstützen, dann teilt uns das kurz per Email, telefonisch oder persönlich mit.

 

info@grueneinander.de    -   Tel. 0175 6756937

 

Wir bitten euch dann um eure postalischen Kontaktdaten und schicken euch ein Kreditformular in doppelter Ausfertigung. Ihr könnt darin die Höhe des Kredites, die gewünschte Verzinsung und Laufzeit eintragen.

Beide Formulare werden von euch unterschrieben und an uns zurück gesandt. Ein Exemplar bekommt ihr dann von uns unterschrieben zurück, das andere verbleibt bei uns.

Dann müsst ihr nur noch den Kreditbetrag auf das GmbH-Konto überweisen. Nach Eingang des Geldes bekommt ihr eine schriftliche Quittierung.

Jeweils am Ende des Kalenderjahres bekommt ihr einen Kontoauszug mit dem Stand des Vertrages und der Höhe der Zinsen.

Ebenso halten wir euch über den Stand des Projektes auf dem Laufenden und laden regelmäßig zu Besichtigungen vor Ort ein.